Bianca Goebel
Diplompädagogin und Heilpraktikerin für Psychotherapie

Krankheit achtsam wahrnehmen

“Die Seele sagt zum Körper: Geh du voran auf mich hören sie nicht!
Der Körper sagt zur Seele: Ich schicke ihnen eine Krankheit, dann hören sie auf dich!”

Eine Vielzahl von Menschen leidet in der heutigen Zeit an körperlichen Erkrankungen wie Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Magen-Darm Beschwerden bis hin zu chronischen Erkrankungen des Nerven- oder Herz-Kreislauf-Systems. Durch den Leistungsdruck in unserer Gesellschaft missachten wir zunehmend die Empfindungen und Warnsignale unseres Körpers und nehmen diese oftmals erst viel zu spät wahr.

Die Symptome kommen ungelegen, man nimmt sich nicht die Zeit, sich mit diesen auseinander zu setzen, um nach den Ursachen zu forschen und um festzustellen, warum sie auftauchen und was sie uns mitteilen wollen. Also wird meist versucht, diese Symptome zu bekämpfen, vorrangig mit Medikamenten. Dies führt aber oftmals nur zu einer kurzfristigen Linderung unserer Beschwerden, nicht jedoch zu innerer Heilung. So geht es bei vielen Menschen oft über Jahre.

Der Körper meldet sich mit den ersten kleineren und mittelschweren Warnsignalen, aber wir sind nicht achtsam mit unserem Körper und verdrängen diese ersten Warnungen, indem wir sie nicht wahr- bzw. ernst nehmen. Und so kommt es letztlich, dass der Körper uns außer Gefecht setzt, uns in die Waagerechte zwingt und uns auf diese Art und Weise die Zeit verschafft, sich mit uns selbst zu befassen.

Nun haben wir die Zeit, achtsam wahrzunehmen, welche Botschaft uns unser Körper in solch einem finalen Moment sendet. Wir sind „in die Lage versetzt“ unser Hamsterrad zu reflektieren und unser Herz zu befragen, ob die aktuelle Lebenssituation wirklich dem entspricht, wie wir unser Leben tatsächlich leben möchten.

Und spätestens jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, in dem wir die Chance bekommen, Veränderungen im Leben herbeizuführen.

In solchen Momenten geschieht bei vielen Menschen zum ersten Mal ein Richtungswechsel. Sie werden sich bewusst über ihren Gesamtzustand, über ihr Lebenskonstrukt aus Familie und Beruf und nehmen wahr, was sich alles nicht stimmig in ihrem Alltag anfühlt. Diese Menschen hören auf, Schuldige für ihre Situation im Außen zu suchen und beginnen, die Verantwortung für sich selbst zu übernehmen.

Ihr Kompass ist nicht weiter ihr Kopf, sondern ihr Herz und sie erspüren, welcher der wahrhaftige Weg für sie selbst ist. Dieses Erwachen geht einher mit Freude gegenüber dem Leben, mit Dankbarkeit unserem Körper gegenüber und der Liebe zu sich selbst. Denn nur wer sich seiner eigenen Kraft bewusst ist, kann ein Leben ohne Stress und Angst führen.

Lassen Sie es nicht so weit kommen und steuern Sie rechtzeitig ersten Signalen des Körpers entgegen. Achtsam nach „innen zu hören“, Grenzen zu setzen und zu lernen, die individuellen Bedürfnisse wahrzunehmen, trägt maßgeblich dazu bei, ein gesundes, glückliches und vitales Leben zu führen.

 

In meinem 5tägigen Seminar „Achtsamkeit und Entschleunigung in Beruf und Alltag“ bekommen sie die Chance, sich mit sich selbst auseinander zu setzen, nach innen zu spüren und zu lernen, frühzeitig die Warnsignale ihres Körpers zu erkennen bzw. bei  bereits vorhandenen Symptomen zu verstehen, was Ihr Körper Ihnen damit sagen möchte.

zum Seminar